Richtlinie über zulässige Nutzung

Richtlinie über zulässige Nutzung (die "AUP")
Libra Markets (das "Unternehmen")


1. Geltungsbereich dieser AUP
1.1. Diese AUP gilt für Sie, den Nutzer, die Nutzung der Webseite www.libramarkets.com (die “Webseite”) sofern das Unternehmen in den für die Nutzung der Webseite geltenden spezifischen Nutzungsbedingungen nicht ausdrücklich etwas Anderes bestimmt.
1.2. Sie (der "Benutzer") verpflichten sich, diese AUP zu lesen und vollständig zu verstehen, bevor Sie die Webseite nutzen. Die AUP kann von Zeit zu Zeit nach eigenem Ermessen geändert werden.
1.3. Die verbotenen Aktivitäten und Verwendungen, die in diesen AUP festgelegt sind, sind keine vollständige Liste.

2. Verbotene Aktivitäten
2.1. Der Nutzer wird die Webseite nicht wie folgt nutzen:
2.1.1 Betrügerisch oder im Zusammenhang mit einer Straftat.
2.1.2 Zu senden, wissentlich zu empfangen, hochzuladen, herunterzuladen oder zu verwenden, was beleidigend, missbräuchlich, unanständig, diffamierend, obszön oder bedrohlich ist, oder einen Verstoß gegen Urheberrecht, Vertrauen, Privatsphäre und/oder andere Rechte darstellt.
2.1.3 Ärger, Unannehmlichkeiten oder Angst zu verursachen.
2.1.4 Spam zu senden, oder unaufgeforderte Werbematerialien zu senden, oder wissentlich Antworten auf Spam, unerwünschte Werbung oder Werbematerial zu erhalten, die von Dritten gesendet oder bereitgestellt werden.
2.1.5 In irgendeiner Weise, die nach vernünftiger Einschätzung des Unternehmens schädlich ist oder sein könnte:
(i) die Erbringung der Handelsdienstleistungen durch das Unternehmen für die Nutzer;
oder
(ii) auf das Geschäft, den guten Namen und das Ansehen des Unternehmens.
2.1.6 Verletzung von Lizenzen oder Rechten Dritter.
2.1.7 Der Versuch, einen Dienst des Unternehmens für einen Benutzer, einen Host oder ein Netzwerk zu stören, der die Überflutung von Netzwerken beinhaltet und absichtliche Versuche, den Dienst des Unternehmens zu überlasten.
2.1.8 Für die Übertragung von E-Mails oder Dateien, die Computerviren oder beschädigte Daten oder Trojanische Pferde oder Tools enthalten, welche die Sicherheit der Webseite beeinträchtigen.
2.2. Der Nutzer wird die Webseite weder ganz noch teilweise kopieren, verbreiten, veröffentlichen, übertragen, anzeigen, modifizieren oder daraus abgeleitete Werke erstellen, melden oder anderweitig für die Nutzung durch eine andere Person nutzen. Insbesondere wird der Nutzer ohne die schriftliche Zustimmung des Unternehmens keinem Dritten den Zugang oder die Nutzung der Webseite demonstrieren oder gestatten.
2.3. Die auf dem System angezeigten Marken und Logos sind eingetragene Marken des Unternehmens und dürfen nur nach schriftlicher Zustimmung des Unternehmens verwendet werden.
2.4. Der Benutzer erkennt an und stimmt zu, dass die oben genannte Liste der verbotenen Aktivitäten eine nicht vollständige Liste ist.

3. Netzwerksicherheit
3.1. Der Benutzer darf nicht:
3.1.1. Die Sicherheit des Unternehmens verletzen oder zu versuchen, die Netzwerke, Authentifizierungsmaßnahmen, Server oder Geräte des Unternehmens zu stören.
3.1.2. Versuchen, die Benutzerauthentifizierung oder Sicherheit eines Hosts, Netzwerks oder Kontos zu umgehen, das den Zugriff auf Daten, die nicht für den Benutzer bestimmt sind, die Anmeldung an einem Server, auf dem der Zugriff nicht autorisiert ist, oder die Überprüfung der Sicherheit anderer Netzwerke umfasst. Versuchen, über die Webseite oder die Dienste des Unternehmens Zugang zu einem Konto oder einer Computerressource zu erhalten, die nicht dem Benutzer gehören.

4.Identifikation für die Nutzung der Webseite
4.1.Der Nutzer stellt sicher, dass Maßnahmen ergriffen werden, um sicherzustellen, dass die jeweiligen Benutzernamen und Passwörter oder andere Identifizierungsmaßnahmen, die für die gleichen Zwecke verwendet werden (die "Logins") ausschließlich vom Nutzer verwendet werden. Darüber hinaus ist der Nutzer verpflichtet, seine jeweiligen Logins geheim zu halten und nicht an Dritte weiterzugeben. Um eine versehentliche Offenlegung zu vermeiden, darf das Login nicht in einer Form aufgezeichnet werden, durch die es von einer anderen Person genutzt werden könnte. Ist dem Nutzer bekannt, dass eine nicht berechtigte Person Zugang zu oder Kenntnis von einem Login hat, so hat er dies dem Unternehmen unverzüglich mitzuteilen.
4.2. Das Unternehmen kann jede Person davon abhalten, auf die Dienste auf der Webseite zuzugreifen, und kann angemessene Maßnahmen ergreifen, die das Unternehmen für erforderlich hält, um einen solchen Zugriff zu verhindern, wenn das Unternehmen von Umständen Kenntnis erlangt, die Anlass zu der Annahme geben, dass ein Login missbraucht wird. Darüber hinaus ist das Unternehmen berechtigt, den Zugang des Kunden zu den Dienstleistungen auf der Webseite aus wichtigem Grund nach eigenem Ermessen zu unterbinden.
4.3. Der Benutzer stimmt zu, dass jede Person, die ein Login verwendet (unabhängig davon, ob es sich um einen ordnungsgemäß autorisierten Kunden handelt oder nicht), berechtigt ist, in das Konto und den Service auf der Webseite einzutreten und/oder (je nach Fall) andere Anweisungen oder Mitteilungen im Namen des Benutzers zu geben, die durch das Login gemäß den vom Benutzer bereitgestellten Registrierungsinformationen dargestellt werden, wenn sich diese Person gegenüber dem Unternehmen durch ein Login identifiziert hat. Die Gesellschaft wird diese Anweisungen ohne weitere schriftliche oder sonstige Bestätigung ausführen, und zur Vermeidung von Zweifeln werden die entsprechenden Transaktionsgebühren fällig und das Ergebnis der Transaktionen wird auf das Konto des Nutzers überwiesen.

5. Verletzung dieser AUP
5.1. Wenn der Nutzer gegen eine Bestimmung dieser AUP verstößt, kann das Unternehmen ohne Benachrichtigung des Nutzers und ohne Haftung gegenüber dem Nutzer oder einer anderen Partei:
5.1.1. die Nutzung der Webseite oder des Dienstes des Unternehmens durch den Nutzer aussetzen oder beenden; oder
5.1.2. Alle Maßnahmen zu ergreifen, die angemessen erscheinen. Zur Vermeidung von Zweifeln wird die Ausübung ihrer Rechte durch das Unternehmen nicht dazu führen, dass das Unternehmen den Benutzer für den Verlust des Zugriffs auf die Webseite, das Konto und die Dienstleistungen des Benutzers entschädigt.
5.2.Ein Verstoß gegen diese AUP durch eine Person, die nur indirekt über das Konto des Nutzers Zugang zu den Diensten des Unternehmens hat, gilt als Verstoß des Nutzers, einschließlich der Frage, ob der Verstoß mit dem Wissen oder der Zustimmung des Nutzers erfolgte oder nicht. Der Nutzer ist für alle Handlungen verantwortlich, die durch die Verwendung der Zugangsdaten des Nutzers ausgeführt werden.
5.3. Das Unternehmen kann mit Systemadministratoren oder anderen Netzwerk- oder Computerdienstleistern zusammenarbeiten, um diese AUP oder eine Richtlinie eines anderen Anbieters durchzusetzen.
5.4.Das Unternehmen kann und wird mit der Strafverfolgung zusammenarbeiten, wenn ein Verdacht auf kriminelle Aktivitäten besteht.

6. Änderungen dieser AUP
Diese AUP kann jederzeit nach eigenem Ermessen geändert werden, und jede Änderung ist wirksam, wenn sie auf der Webseite des Unternehmens veröffentlicht oder dem Benutzer auf andere Weise bekanntgegeben wird.